Trainer

Ich bin am 03.07.1976 geboren und trainiere seit September 1993 Wing Tsun. Seit 1994 bei meinem Trainer und Freund Murat Taman, dem ich an dieser Stelle noch einmal herzlich danken möchte.
Meine Graduierung ist momentan der 1.Gr, den ich am 08.01.2011 im Privatunterricht in Kiel bei Sifu Kernspecht machen durfte.
Unsere Sparte ist seit 2012 Bestandteil des MTV Bevern und seit März 2013 eine offizielle Kampfkunstschule der EWTO.
Meinen eigenen Unterricht bekomme ich in Privatstunden in Seesen/Salzgitter bei Sifu Murat Taman (4.Gr Wing Tsun / 1.Gr Escrima) Landestrainer Türkei.


Meine Gedanken zu Kampfsport/Kampfkunst und Wing Tsun:
Ich spare mir an dieser stelle das nicht enden wollende Aufzählen von Fakten wie: Mitgliederzahlen, Schulen, welche Spezialeinheiten WT machen, welche großen Männer WT trainieren oder trainiert haben, wie schnell man sich zu einem ernstzunehmenden Gegner für jeden Angreifer entwickelt, wie viele Fauststöße ein durchschnittlicher WT- Kämpfer in der Sekunde macht, und, und, und…
Fakt ist, egal welchen Stil man praktiziert, dieser stellt eine feste Größe dar und man selbst ist der Multiplikator.
Also ganz einfach gesagt, es liegt an jedem selbst wie gut er ist und niemals am Stil. Das Vergleichen von Stilen, was gerade bei Anfängern oder Menschen mit eingeschränkter Sichtweise weit verbreitet ist, ist absolut sinnlos. In den meisten Fällen ist es ein Zeichen von Unsicherheit über das eigene Können. Es bringt nichts sich immer wieder einreden zu wollen, dass wenn man den besten Stil hat, allen anderen überlegen ist (ähnlich ist das auch bei Graduierungen). Das Gegenteil bringt einen weiter. Wer nicht über den Tellerrand hinaus sieht bleibt stehen! Und so wird das Trainingsangebot in der EWTO immer weiterentwickelt und verbessert. Im Wing Tsun arbeite ich nach Prinzipien und nicht jeder bekommt die gleiche Schablone aufgedrückt, darum ist es für mich seit 1993 immer interessant geblieben.